Überblick

h_tpg

Tentpegging ist ein ehemaliger Kavalleriesport aus dem asiatischen Raum, wird heute aber auch auf allen anderen Kontinenten betrieben. Wettkämpfe werden einzeln oder im Team absolviert. Beim eigentlichen Tentpegging ging es darum, im vollen Galopp vom Pferderücken aus, einen im Boden steckenden Holzpflock („peg“) aufzuspießen. Mittlerweile fallen unter den Oberbegriff Tentpegging allerdings alle Reitsportdisziplinen, bei denen man vom Pferd aus ein Ziel mit einer Waffe attackiert. Diese Ziele können zum Beispiel aufgehängte Ringe, Zitrusfrüchte oder mit Stroh gefüllte Attrappen sein.