Presseberichte

Thüringer Allgemeine (10.09.2017): Internationale Deutsche Meisterschaften der Kavallerie in Crawinkel begeistern Publikum

Vorführungen und Wettkämpfe wurden in originalen Uniformen ausgeführt und auch deren Pflege und Gestaltung bewertet.

Bild Leipzig (07.09.2017): Kavallerie reitet in Crawinkel ein

Thüringer Allgemeine (06.09.2017): Erinnerung an die Wurzeln des Reitsports

Vom 8. bis 10. September veranstaltet der Deutsche Kavallerieverband zum vierten Mal die „Internationale Deutsche Meisterschaften der Kavallerie“ – diesmal auf dem Gelände der Thürengeti in Crawinkel.

Die Rheinpfalz (11.02.2017): Atemberaubendes Vergnügen für Pferd und Reiter

Tentpegging ist in Deutschland eine nahezu unbekannte Reitsportart – Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Teamgeist stehen im Vordergrund.

Reiter Revue International (12.2016): Neue Pferdesportart in Deutschland: Tentpegging

Die Pferde müssen nervenstark sein.

Dorstener Zeitung (9.11.2016): Abenteuerreise in sportliches Neuland

Talina Lorei nahm in Südafrika an Tentpegging-Turnieren teil.

Höchster Kreisblatt (02.04.2016): Reitsport am Limit

Tent pegging ist eine Sportart, die nicht viele in Deutschland kennen – und erst recht nicht betreiben. Eine Eschbornerin feierte aber im vergangenen Jahr einen großen internationalen Erfolg.

Morgenweb (17.01.2014): Die „Germans“ blasen schon zur Attacke

Seine Treffsicherheit liegt inzwischen bei über 90 Prozent. Und reiten kann Peter Kramer (40) sowieso: Der Pionier im Tent Pegging aus Birkenau-Reisen hat sich im letzten Jahr rasant verbessert und sorgt dafür, dass das kleine deutsche Häuflein inzwischen von etablierten Nationen wie Indien, Pakistan, den Staaten am Golf oder in Südafrika wahrgenommen wird.

Kieler Nachrichten (16.03.2013): Freizeitreiter fliegen nach Indien

Fünf Freizeitreiter aus Deutschland fliegen am Sonntag nach Indien, um an der International & Asian Tent Pegging Competition teilzunehmen. Mit dabei sind Norbert Spieß (50) aus Malente und Heiko Godow (45) aus Eutin. Tent Pegging: Was ist das eigentlich?