Interland Tentpegging Competition Muiderberg 2016

Deutsches Tentpegging-Team in den Niederlanden

Die Niederländische Tentpegging Vereinigung DVBW St. Georges richtete vom 7. bis 9. Oktober 2016 die jährliche Interland Tentpegging Competition aus.

Sonnenschein, weiße Wolken, leichter Wind erfreute dieses Jahr erneut Mannschaften aus England, Deutschland und den Niederlanden. England und die Niederlande waren jeweils mit zwei Mannschaften vertreten. Dadurch wurde der Wettkampf für die Deutsche Mannschaft deutlich schwerer.

Dieses Jahr ritten wieder für Deutschland: Christian Dietzel, Jenny Horvath, Peter Kramer, Frank Seidel.

Christian Dietzel kam erst am Samstag morgen zum Team. Frisch aus einem 2 wöchigen Tentpegging Einsatz in Süd Afrika stieß er per Übernachtflug von Johannesburg nach Amsterdam direkt auf sein abgerittenes Pony auf dem Veranstaltungsort. Er hatte in Südafrika die Deutsche Tentpegging Damenmannschaft begleitet.

Der Samstag war für alle sehr spannend, da nicht nur die Geschehnisse in Holland die Reiter und Zuschauer in ihren Bann zogen. In Middleburg, Südafrika, ritten zeitgleich vier deutsche Damen gegen die besten vier südafrikanischen Damen im direkten internationalen Vergleich. Das Internet schickte aktuelle Infomationen über die Distanz. Heimliche Blicke auf die modernen Telefone und geflüsterte Worte von Reiter zu Reiter machten während des Wettbewerbe die Runde. Ein denkwürdiger Tag wurde in Spannung begangen, zwei deutsche Mannschaften zeitgleich im Tentpegging-Wettbewerb mit einem Abstand von gut 10.000km.

Der Ausgang des Wettbewerbs in Muiderberg war erwartungsgemäß sehr knapp. Die ersten Positionen sind eng zusammen gerückt. Wenn ein Durchgang nicht perfekt absolviert wurde, konnte der Reiter sich auf nette Showruns konzentrieren.

Für Deutschland konnte dieses Jahr errungen werden:

  • Silber „Half Section Sword“: Christian Dietzel und Jenny Horvath
  • Silber „Half Section Lance“: Christian Dietzel und Jenny Horvath
  • Bronze „Individual Sword“: Jenny Horvath
  • Bronze „Skill at Arms“: Jenny Horvath
  • Bronze „Master of Arms“: Jenny Horvath
  • Bronze in der Gesamtwertung: Jenny Horvath

Da nach dem Wettbewerb vor dem Wettbewerb bedeutet, laufen nun bereits die Trainings für kommende Veranstaltungen.
Bei allem Spaß am Tentpegging und dem freudigen Treffen der Teilnehmer aus den verschiedenen Nationen, besteht durchaus der Anspruch die Heimat angemessen zu repräsentieren. Dabei ist auch der Wissensfundus des Deutschen Kavallerie Verbandes sehr nützlich, besonders in den Bereichen Nationalhymne und Flagge.

Interland Tentpegging Competition Muiderberg 2016