Deutsche Tent-Pegging-Reiter in Südafrika

Sechs Reiter der German Tent Pegging Union nahmen vom 24.09 bis 06.10.2018 an den South African National Tentpegging Competitions in Newcastle, Südafrika, teil. 

Zu Beginn der Reise, vom 24.09 bis 30.09.2018 war die deutsche Mannschaft zu Gast im deutsch-südafrikanischen Trainingscamp in Kimberley. Anschließend reiste sie weiter nach Newcastle, um dort am wichtigsten südafrikanischen Tent-Pegging-Turnier teilzunehmen. Wie auch in Indien oder Pakistan ist Tent Pegging in Südafrika eine große Nationalsportart. Dementsprechende waren weit über 100 Reiter am Turnier beteiligt, darunter auch die Nationalmannschaften aus Deutschland und Saudi-Arabien. Alle Disziplinen des Tent Pegging wurden hierbei geritten. Mit Lanze und Säbel auf Bodenziele gestochen, die Überkopfdisziplinen Ring Ring Peg und Orange Orange Peg geritten, ebenso der große Waffenparcour Skill at Arms. Für Deutschland traten an: Angela Breme (114,5 Punkte), Christian Dietzel (114 Punkte) Magdalena Grimm (79 Punkte), Peter Kramer (118,5 Punkte), Selina Ruf (81,5 Punkte) und Anna Schmidt-Pauly (134 Punkte). Für die südafrikanischen Reiter diente das mehrtägige Turnier als Qualifikation und Ausreiten zur Damen- und Herren-Nationalmannschaft des kommenden Jahres. 

Die deutschen Gäste wurden durch die südafrikanischen Reiter überaus freundschaftlich und kameradschaftlich empfangen. Die südafrikanischen Mannschaften freuen sich nun auf eine Turnierteilnahme in Deutschland 2019.  


Goldmedaille für Tentpegging Germany

Erneut war das Team von Tentpegging Germany bei einem internationalen Turnier erfolgreich. Vom 28. bis 30. September 2018 fanden die internationalen niederländischen Meisterschaften im Tentpegging in Muiderberg bei Amsterdam statt.

Für Deutschland nahm eine vierköpfige Mannschaft von Tentpegging Germany am Turnier teil. Weitere Mitglieder des Vereins waren zur selben Zeit bei den südafrikanischen Meisterschaften zu Gast. Außerdem am Turnier beteiligt waren zwei Mannschaften aus Großbritannien und eine aus dem Gastland Niederlande. In der Gesamtwertung konnte das deutsche Team, bestehend aus Jason Drobek, Aileen Froitzheim, Jenny Horvath und Frank Seidel, den 4. Platz belegen. In der Disziplin Half Section Sword gewannen Jenny Hovarth und Aileen Froitzheim die Goldmedaille für Deutschland.


Weitere Erfolge für die German Tent Pegging Union

Bei einem Turnier im norwegischen Asker nahe Oslo vom 14. bis 16.09.2018 konnte das Team der German Tent Pegging Union große Erfolge verzeichnen und sich von den anderen Mannschaften oftmals abheben. 

Vier Reiter der German Tent Pegging Union, Angela Breme, Christian Dietzel, Peter Kramer und Steffen Kukral, sind erfolgreich bei einem weiteren Turnier angetreten. Der Wettkampf wurde auf landesüblichen Pferden, wie Island- oder Fjordpferden, geritten. Das Team holte Gold in den Disziplinen Individual Lance, Full Section Lance und Indian File sowie Silber in der Disziplin Full Section Sword. Neben der Deutschen Mannschaft traten Teams aus Pakistan, den Niederlanden und Norwegen an. Die German Tent Pegging Union stach jedoch durch ihr Können und ihre Erfolge hervor. 


3. Deutsche Internationale Meisterschaften im Tent Pegging

Vom 7. bis 9. September 2018 fanden die 3. Deutschen Internationalen Meisterschaften im Tent Pegging in Crawinkel, Thüringen, statt. Neben drei deutschen Mannschaften nahm auch die englische Nationalmannschaft an dem Turnier teil. 

Im Rahmen der Tage der Kavallerie konnten sich drei deutsche Tentpegging Mannschaften sowie die englische Nationalmannschaft im Reitsport beweisen. Ausgerichtet wurde die Gesamtveranstaltung durch den Deutschen Kavallerieverband unter der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Über 1.000 Zuschauer fanden über das Wochenende ihren Weg in die Thüringeti. Turniersiegerin wurde Isabel Kühnel aus Frankfurt. In der Mannschaftswertung belegten Tentpegging Germany und die German Tent Pegging Union die ersten beiden Plätze. Die British Tentpegging Association, zu Großteilen bestehend aus Reitern der englischen Königsgarde, erreichte Platz 3. Außerdem nahm die German Tent Pegging Union stolz den silbernen Ehrentellerentgegen, vergeben durch den Bundesminister des Inneres, für Bau und Heimat, Horst Seehofer. Die deutschen Reiter freuen sich auf die Gegeneinladung des englischen Teams nach London 2019. 


Reitsport: Britische Nationalmannschaft zieht Tausende Besucher an

Tent Pegging – ursprünglich ein Geschicklichkeitssport der Kavallerie. Dieses Jahr haben die deutschen Tent-Pegging-Sportler erstmals die Gelegenheit, sich bei den 3. Deutschen Internationalen Meisterschaften im thüringischen Crawinkel gegenüber Großbritannien zu beweisen, wo die Sportart in Europa wohl die längste Tradition hat.

Vom 7. September bis zum 9. September 2018 richtet die German Tent Pegging Union die 3. Deutschen Internationalen Meisterschaften aus. Die Herausforderung bei dieser Sportart liegt darin, kleinste Ziele im vollen Galopp mithilfe einer Lanze oder eines Säbels zu treffen. Wie bereits in den Vorjahren entsenden verschiedene Staaten ihre Nationalmannschaften zu diesem Turnier. Unter anderem werden neben Großbritannien Gäste aus Polen, Ungarn, den Niederlanden und der Schweiz erwartet.

Von Jahr zu Jahr spannender
Bereits letztes Jahr begeisterte die spannende Reitsportart etwa 4.000 Besucher beim internationalen Turnier. Zusätzlich zu den schon 2016 und 2017 veranstalteten Wettbewerben hat die diesjährige Meisterschaft weitere anspruchsvolle Disziplinen im Programm, nämlich die sogenannten Over-Heads, also mit kopfhohen Zielen. Um bei diesen auch für die Zuschauer sehr packenden Tests Punkte zu erlangen, muss der Reiter sowohl den Umgang mit seiner Waffe auf Kopfhöhe, als auch auf Bodenhöhe beherrschen. Die Veranstalter freuen sich zudem über die erfolgreiche Nachwuchsarbeit, denn erneut ist die Anzahl der teilnehmenden Reiter unter 20 hoch.


Dank an Sponsoren

Förderer ermöglichen die dritten Deutschen Internationalen Meisterschaften
Am 07. bis 09. September 2018 werden in Crawinkel/Thüringen die nächsten Deutschen Internationalen Meisterschaften im Tent Pegging stattfinden, zu denen unter anderem Großbritannien, wo die Sportart in Europa wohl die längste Tradition hat, seine Nationalmannschaft entsenden will. Parallel zu diesem Turnier werden auch internationale Wettkämpfe des Deutschen Kavallerieverbandes ausgetragen. Hierzu werden unter anderem Mannschaften aus der Schweiz, Großbritannien, Polen, Ungarn und den Niederlanden erwartet.
Bereits letztes Jahr begeisterte die spannende Reitsportart etwa 4.000 Besucher beim internationalen Turnier. Zusätzlich zu den bereits 2017 veranstalteten Wettbewerben hat die diesjährige Meisterschaft weitere anspruchsvolle Disziplinen im Programm, nämlich die sogenannten Over-Heads, also mit kopfhohen Zielen. Um bei diesen – auch für die Zuschauer sehr packenden – Tests Punkte zu erlangen, muss der Reiter sowohl den Umgang mit seiner Waffe auf Kopfhöhe, als auch auf Bodenhöhe beherrschen. Die Veranstalter freuen sich zudem über die erfolgreiche Nachwuchsarbeit, denn erneut ist die Anzahl der teilnehmenden Reiter unter 21 hoch.

Ohne großzügige Förderer und Sponsoren wäre das Event nicht möglich. Wir danken allen Förderern und Sponsoren für die großartige Unterstützung der Meisterschaften!


Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften im Tent Pegging 2018

Deutsche Meisterschaften im Tent Pegging 2018
Aileen Froitzheim ist Deutscher Meister, das Team „Tentpegging Germany“ ist beste Mannschaft.

Im Januar 2018 wurde die German Tent Pegging Union als gemeinsamer nationaler Dachverband der deutschen Tent-Pegging-Vereine und -Reiter gegründet. Die Union vertritt die deutschen Sportler auch International beim Weltverband ITPF. Vom 22. bis 24. Juni 2018 fanden nun die ersten gemeinsamen Deutschen Meisterschaften statt, denn in den Vorjahren hatten die zwei Institutionen noch separate Wettstreite abgehalten. Auf dem Poloplatz des Schlossguts Schönwalde bei Berlin wurden folgende Ergebnisse erritten:

Einzelwertung gesamt:
(1) Aileen Froitzheim (Deutscher Meister) (93 Punkte)
(2) Anna Schmidt-Pauly (83,5)
(3) Steffen Kukral (83,5)
(4) Christian Dietzel (79,5)
(5) Jenny Horvath (70)

Mannschaftswertung:
(1) Tentpegging Germany Seniors (326)
(2) Oder-Spree-Tentpegger (207)
(2) Tentpegging Germany Juniors (128,5)

Individual Lance:
(1) Steffen Kukral
(2) Jenny Horvath
(3) Ute Hermann

Halfsection Lance:
(1) Aileen Froitzheim, Christian Dietzel
(2) Steffen Kukral, --
(3) Anna Schmidt-Pauly, Jenny Horvath

Section Lance:
(1) Ute Hermann, Angela Breme, Steffen Kukral, --
(2) Anna Schmidt-Pauly, Jenny Horvath, Aileen Froitzheim, Christian Dietzel
(3) Jason Drobek, Magdalena Grimm, --, --

Individual Sword:
(1) Aileen Froitzheim
(2) Jenny Horvath
(3) Angela Breme

Halfsection Sword:
(1) Anna Schmidt-Pauly, Jenny Horvath
(2) Ute Hermann, Angela Breme
(3) Aileen Froitzheim, Christian Dietzel

Section Sword:
(1) Jason Drobek, Magdalena Grimm, --, --
(2) Anna Schmidt-Pauly, Jenny Horvath, Aileen Froitzheim, Christian Dietzel
(3) Ute Hermann, Angela Breme, Steffen Kukral, --

Ring, Ring, Peg:
(1) Anna Schmidt-Pauly
(2) Aileen Froitzheim
(3) Christian Dietzel

Lemon, Lemon, Peg:
(1) Anna Schmidt-Pauly
(2) Jason Drobek
(3) Christian Dietzel

Indian File:
(1) Anna Schmidt-Pauly, Jenny Horvath, Aileen Froitzheim, Christian Dietzel
(2) Jason Drobek, Isabel Jühnel, Magdalena Grimm, --
(3) Ute Hermann, Angela Breme, Steffen Kukral, --

Schnellster Reiter:
Christian Dietzel


Präzision im vollen Galopp: Deutsche Meisterschaft im Kavalleriesport „Tent Pegging“

Am 23. und 24. Juni 2018 findet die Deutsche Meisterschaft im Tent Pegging auf Schlossgut Schönwalde bei Berlin statt. Ziel der rasanten Pferdesportart ist es, aus schnellem Ritt kleine Ziele am Boden oder in der Luft mit Lanze oder Säbel aufzuspießen. 

Ursprünglich stammt Tent Pegging aus dem asiatischen Raum und diente anschließend weltweit als Übung für Kavalleristen. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h versuchen die Reiterinnen und Reiter in verschiedenen Disziplinen, mit Lanze oder Säbel im Boden steckende Holzpflöcke in der Größe einer Zigarettenschachtel aufzuspießen oder von Galgen baumelnde Ringe oder Früchte zu treffen. Die besten deutschen Tent Pegger werden nun im Rahmen der Deutschen Meisterschaft am Wochenende vom 23. und 24. Juni 2018 auf Schloss Schönwalde bei Berlin zu sehen sein.

Die deutsche Tent-Pegging-Elite bei der Deutschen Meisterschaft
Am zweitägigen Turnier nehmen alle Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft teil sowie die Mehrheit der aktiven Reiterinnen und Reiter aus ganz Deutschland. Denn neben der Kür der deutschen Meister in Team- und Einzeldisziplinen dient das Turnier der Qualifikation für die Nationalmannschaft sowie zur Feststellung der gesamtdeutschen Rangliste. Die Deutsche Meisterschaft, ein Sportevent auf höchstem Niveau, wurde im letzten Jahr bereits von rund 4.000 Zuschauern bestaunt.

Tent Pegging in Deutschland
Tent Pegging gibt es in Deutschland zwar erst seit 2013. Dennoch hat die deutsche Nationalmannschaft bereits einige Erfolge erzielt. Zuletzt konnte sie bei der Qualifikation zur Tent-Pegging-Weltmeisterschaft im Sudan den dritten Platz erreiten. Neben den offiziellen Turnieren des Weltverbandes International Tent Pegging Federation (ITPF) nimmt die Nationalmannschaft an Turnieren in zahlreichen Ländern teil, von Europa über Pakistan und Indien bis hin zu Oman, Irak und Südafrika. Die Bedeutung der noch jungen Tent-Pegging-Nation Deutschland wurde letztes Jahr zudem durch einen Besuch der südafrikanischen Nationalmannschaft unterstrichen, den Weltmeistern von 2014 und Vizeweltmeistern von 2016.