Anlässlich der 650-Jahr-Feier von Krügersdorf in Brandenburg haben sich sechs Teams mit insgesamt 24 Reitern im Tent Pegging gemessen. Darunter: der frühere Weltmeister Südafrika.

Am letzten Juni Wochenende 2019 wurde unter wolkenlosem Himmel und glühenden 40 Grad das von den Oder-Spree-Tent-Peggern organisierte Internationale Tent-Pegging-Turnier in Krügersdorf ausgetragen. Anlässlich der 650-Jahr-Feier des Ortes standen internationale Mannschaften in dem rasanten Pferdesport im Wettkampf. Die angetreten Teams waren die früheren Weltmeister aus Südafrika, eine Mannschaft aus Norwegen, die deutsche Nationalmannschaft I und II, ein United-Nations-Team mit Reitern aus Südafrika, den Niederlanden, Uruguay und Deutschland sowie als Gast das Team Agsima.

Tentpegging Germany erfolgreich
Für die Mannschaft Tentpegging Germany starteten erfolgreich Christian Dietzel, Jason Drobek, Anna Schmidt-Pauly und Magdalena Grimm. Im internationalen Teil des Turniers erreichten Anna Schmidt-Pauly und Christian Dietzel Mannschaftssilber. Im zweiten Teil des Turniers kamen Magdalena Grimm und Jason Drobek gar auf Mannschaftsgold. In der Gesamtwertung über alle Reiter erlangte Magdalena Grimm den zweiten, Anna Schmidt-Pauly den siebten und Jason Drobek den neunten Platz.

Pferde wurden den Reitern zugelost
Außer Agsima erhielten alle Reiter ihr Turnierpferd durch Losentscheid, was den Regeln der International Tent Pegging Federation (ITPF) für internationale Wertungsturniere entspricht. Große Freude herrschte bei den deutschen Reitern. Denn besonderes Glück dabei hatten die Reiter der Oder-Spree-Tent-Pegger aus Krügersdorf: Angela Breme, Steffen Kukral und Ute Herman haben ihr eigenes Pferd gezogen und konnten so in den zwei deutschen Mannschaften starten.

Wettkampf erfolgte in zwei Teilen
Das Turnier wurde in zwei Teilen ausgetragen, mit jeweils drei Teams. Ein Teil verlief als „Internationales Turnier“ mit den Teams Südafrika, Norwegen und Deutschland I. Der zweite Teil erfolgte als „Gastturnier“, mit den Mannschaften United Nations, Deutschland II und Agsima. Hier die Ergebnisse:

 

I: Gesamtturnier

Teamwertung

  1. Südafrika (414)
  2. Deutschland II (392)
  3. Deutschland I (356)
  4. United Nations (318)
  5. Norwegen (302)
  6. Agsima (242)

Einzelwertung Plätze 1-10

1. Cecilia van Niekerk, Südafrika (144)
2. Magdalena Grimm, Deutschland und Hannelie Heckroodt, Südafrika (128)
4. Dalene Baksa, Südafrika (120)
5. Angela Breme, Deutschland (114)
6. Zubair Akram, Norwegen (110)
7. Ute Herman und Anna Schmidt-Pauly, Deutschland (104)
9. Jason Drobek, Deutschland und Arne van Wageningen, Niederlande (96)

 

II. Internationales Turnier

Teamwertung

  1. Südafrika, Hannelie Heckroodt, Dalene Baksa, Monika Cronje, Suritha Venter, (414)
  2. Deutschland I, Angela Breme, Steffen Kukral, Christian Dietzel, Anna Schmidt-Pauly (356)
  3. Norwegen, Zubair Akram, Line H. Eide Flaten, Silje Botten, Mamoon Gondal, (302)

Einzelwertung

  1. Hannelie Heckroodt, Südafrika (128)
  2. Dalene Baksa, Südafrika (120)
  3. Angela Breme, Deutschland (114)

 

III. Gastturnier

Teamwertung

  1. Deutschland II, Jason Drobek, Lea Frings, Magdalena Grimm, Ute Herman, (392)
  2. United Nations, Arne van Wageningen, Cecilia van Niekerk, Nacho Morteiro, Jessy Greiner, (318)
  3. Agsima, Benno Rochow, Daja Ziehfuss, Markus Scholle-Ziehfuss, Lea Oppelt, (242)

Einzelwertung

  1. Cecilia van Niekerk, United Nations (144)
  2. Magdalena Grimm, Deutschland II (128)
  3. Ute Herman, Deutschland II (104)